20.8.16

Sommerpost 2016


Die Paradiespost (die Sommer-Mailart-Aktion von Tabea und Michaela) ist bei allen wohlbehalten angekommen und ich kann sie nun auch zeigen ohne die Überraschung zu verderben. Das Thema war »Paradies« und 8 Seiten, bzw. 4 Doppelseiten galt es zu gestalten mit einer Drucktechnik nach Wahl. Soviel kann ich ja nicht und Linoldruckzeugs hab ich da gehabt, also eingepackt und mit den Urlaub genommen ... Nach einer kleinen unfreiwilligen Urlaubsreise (nur die Blätter, nicht ich), konnte ich zuhause noch mal Seiten sortieren, den Text schreiben und die Umschläge bedrucken, dabei hab ich dann auch noch Fotos gemacht, was im Urlaub irgendwie untergegangen ist ...




Gedruckt hab ich mit schwarzer Linoldruckfarbe und ich hatte keine Lust auf Blumen und Pflanzen und bin die Sache deshalb etwas anders angegangen! Ich hab den Begriff »Paradies« auseinandergenommen und geguckt, welche anderen Wörter man aus den Buchstaben noch bilden kann. Aus denen hab ich dann ein ziemliches Nonsens Gedicht gemacht und grafisch umgesetzt. Mit schwarzer Farbe und mit Stift!


Im PARADIES
sind DREI
aus einem EI,
die gucken DIAS,
bewundern den RAPS
und fressen 'nen ARA mit einem Haps,
danach ein EIS
mit REIS, das ist alles was ich weiß!



Es fällt ein bißchen raus, aber es macht sich ganz gut in Kombination mit den anderen etwas bunteren Seiten. Ich bin wirklich gespannt auf das Gesamtwerk und überlege, ob ich noch Blankoseiten mit einbauen sollte oder nicht ...
Mir fällt gerade auf, dass ich die Endversion gar nicht fotografiert habe, das muss ich wohl noch nachholen, aber ich hab ja selbst auch eine Doppelseite und anschauen könnt ihr die Seiten auch nochmal auf Evas Blog.

Kommentare:

  1. Ach, liebe Frau Wien, dass ein schwarzweißes Paradies auch funktioniert, hätte ich nie gedacht, aber du beweist das aufs Allerköstlichste... Ja, das mit der Ruhe zwischen all dem Bunt ging mir auch durch den Kopf. Liebe Grüße und so toll, dass du mitgemacht hast - Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Wien, ja das ist ja man eine andere Herangehensweise. Es gab ja schon Ausschnitte bei Eva zu sehen oder auch bei Tabea und Mano. Ich war ja schon so gespannt.
    LG Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Zwischen all dem Bunt mag das ja "rausfallen", aber bei so vielen verschiedenen Frauen (ich nehme mal an, dass sich kein Mann zur Sommermailart angemeldet hat) ist es doch klasse, dass die Bandbreite so groß ist und uns so viel eingefallen ist!
    Liebe Grüße, Jorin

    AntwortenLöschen
  4. Toll! nur für den Ara nicht so…
    herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. ich bin verliebt in dein rapseiparadies!!

    AntwortenLöschen
  6. ja ich muss mich wiederholen. bin begeistert, dass du eine kleine geschichte geschrieben und gestempelt hast! sehr konkret und schwarz-weiß muss dringend mit ins paradies. ich schwanke noch welches bunbindekonzept ich verfolge ;o) auf jeden fall müssen noch seiten dazwischen zur beruhigung. zwischen deine seiten lassen ich natürlich nichts kommen!!!

    liebe grüße zum sonntag . die tabea

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin so froh über deine Extra-Paradiesseiten, persönlich übergeben und so schön anders als alles andere! Zunächst dachte ich ja, ich mische alle Seiten wild durcheinander, aber je mehr hier ankommen, desto mehr wollen sie sortiert werden und zwischendurch neutralisiert, es wird sich zeigen. Deine Seiten werden auf keinen Fall auseinander gerissen, und meine, die morgen auf die Reise gehen, auch nicht. Dabei habe ich überhaupt keine Extraseiten übrig, die ich dir schicken könnte, zu knapp gedruckt.
    wünsche ein schönes Rest-Wochenende... hab gestern abend noch ein Extra-Braunschweig-BÜchlein aus allen Mitbringseln gebunden, zeige ich bald mal.
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Dein Gedicht ist ja eine richtige DADA-Geschichte und ein Schwarz-Weiß-Paradies eine klasse Idee, die mir super gefällt. LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich, dein Gedicht. Und die Seiten sind auch eins:-)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Okay, auf den ersten blick war ich etwas verwirrt: das Paradies in schwarz. Aber dann: super! Ich finde den Ansatz, mit dem Wort zu spielen fantastisch und auch die einzelnen Seiten. Mensch, wie ist man doch visuell schon festgelegt in seiner Erwartungshaltung .... die ich im übrigen auch brav umgesetzt habe in meinen Seiten: Blumen und bunt! Tja, man sollte vielleicht doch (wie du es ja offenbar gemacht hast) erst einmal etwas intensiver nachdenken!

    AntwortenLöschen
  11. Deine Seiten sind so unfassbar genial! Sie fallen einfach aus dem ganzen Farbmuster komplett raus! Danke, danke, danke!!!
    Auch ich bin noch unschlüssig ob ich Leer´seiten oder eigene Paradiesseiten einbauen werde. Auch kann ich mich nicht entscheiden ob deine Blätter zusammenbleiben sollen oder ob man das Gedicht durchs ganze Buch blätternd erlesen soll... hach! Paradiesisch - alles in allem!

    AntwortenLöschen
  12. wortspielerei! das ist doch schon das paradies, mit buchstaben und worten spielen dürfen!
    (ich bin ein klitzekleines bisschen neidisch, und wäre jetzt auch gerne in dieser gruppe!) liebe grüsse, stefanie.

    AntwortenLöschen
  13. OH, wie toll.Gefällt mir sehr gut, tolle verrückte tolle Idee.
    Liebe Grüße, Mo

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Meike,
    ich habe mir Deine wunderbare Sommerpost eine Wochen lang aufgehoben, um die härteste Woche des Jahres mit einem Highlight zu beenden/ belohnen und DANKE! Ich hatte mich schon auf Michaelas Blog in Dein rosafarbenes Gespenst verliebt, und bin umso glücklicher, Gespensterbesuch von Dir bekommen zu haben. Was für eine wunderbare Idee, Dein Buch, vielen, vielen Dank, und was für ein Glück, mit Dir in einer Gruppe gelandet zu sein. Nicht wundern, die Fotos kommen auf meinem Blog erst am Sonntag, aber so lange konnte ich mit Dankesagen nicht warten.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Meike,
    deine Seiten sind der Hammer! Ich habe blogmäßig großen Nachholbedarf und bin jetzt zuerst bei Eva über deine Seiten gestolpert. Um sie richtig hintereinander zu bekommen, musste ich sie mir ausdrucken, jetzt habe ich ein witziges 6x6-Meike-Büchlein :)
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Schau mal Frau Wien, ich hab den allerbesten Umschlag den man sich nur vorstellen kann!

    AntwortenLöschen