4.3.14

Frau Wien und die Trollkindwesen

Hier ticken die Uhren gerade etwas anders als sonst. Hab ich doch neulich noch gedacht, wir sind alle auf dem Wege der Besserung mit Erkältung und Co, da liegt nun der Kerl richtig flach mit Fieber und allem was man nicht braucht.

Ausnahmsweise musste das Trollkind deswegen mit in den Laden, was ich eigentlich gerne vermeide, da es so anstrengend ist mit dem kleinen Wirbelwind dort einen ganzen Nachmittag zu verbringen. Soviele kleine Dinge, die nur bedingt in kleine Hände geraten sollen, soviele Ecken, soviel blödes Gemecker von mir. Macht einfach keinen Spaß, beiden nicht. Aber es ließ sich nicht ändern und zumindest für kurze Zeit haben wir auch eine Beschäftigung gefunden, die uns beiden so am Herzen liegt: Zeichnen, Malen und Kritzeln! Und wie sie gekritzelt hat, ich war ganz überrascht und so verliebt in die Ergebnisse, die ihr nun hier präsentiert bekommt. Sollten wir die Regenwürmerphase wirklich überstanden haben? Also ich finde die beiden Kreaturen ziemlich cool, aber vielleicht ist das so ein Mutterblick ...
Die Hauptzeichnung ist vom Trollkind mit ein ganz paar Mama-Ergänzungen, aber wirklich nicht viele!

Da heute Dienstag ist und Philuko, wenn sie nicht gerade Pause macht, Kinderzeichnungen sammelt, schick ich sie in Gedanken dorthin und ihr könnt euch bei ihr einfach die Bilder aus den letzten Wochen anschauen, wenn ihr mögt.

Kommentare:

  1. wie gut ihr zeichnerisch harmoniert! das ist so so schön geworden. ich bin höchst angetan und erkenne eindeutig :: es ist ein fuchs! sehr gut. :)

    AntwortenLöschen
  2. Kinder sind eben die wahren Künstler... ich bin begeistert. Auch die kleinen Ergänzungen sitzen am rechten Fleck. Bravo! Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Also die sind ja richtig cool geworden! So eine kleine Künstlerin, großartig. Wie schön das ihr auch Spaß hattet. Gute Besserung und liebe Grüße Claude

    AntwortenLöschen
  4. in mamas stapfen getreten! was für ein kreatives duo! lg, éva

    AntwortenLöschen
  5. was für ein trollkind! die zeichnungen sind großartigst.
    ich kenne solche nachmittage nur zu gut und weiß was du meinst. aber meist ist es so, wenn man mit einem komischem gefühl im bauch an solche tage rangeht, werden sie ungemein produktiv ;)
    ich drück euch...alex

    AntwortenLöschen
  6. oh sind die lustig schön! gute besserung dem trollpapa und liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  7. mal wieder so ein Äpfelchen, das nicht weit vom Stamm gefallen ist!
    liebe Grüsse und nieder mit Viren und Bazillen!

    AntwortenLöschen
  8. Die Zeichnungen sind klasse!
    Wünsche gute Besserung.
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, eine neue Mitarbeiterin, freuen, fördern, aufbewahren! Ich habe mich gestern abend auch übers Töchterchen (12) gefreut, die vor lauter Ideen für ein Kunstprojekt nicht einschlafen konnte... auch wenn das nicht mehr so schön spontan und frei ist. Genieß diese Zeit und gute Besserung!

    AntwortenLöschen