8.2.14

Frau Wien und die Winterschimmerenten


Bei einem Winterspaziergang vor ein paar Tagen hatten wir das Vergnügen, sehr vielen Enten zu begegnen. Aber brotlos wie wir waren, haben sie nur kurz geguckt und sind dann wieder verschwunden. Schade, ich hätte gern noch mehr Bilder gemacht, so schön wie sie vor sich hinschimmerten im weißen Schnee ...




Und das hier ist mein Zwölftelblick von hinten.

Kommentare:

  1. oh, liebe meike, wie sehr mich deine zwölftelblickgegend an die des meinen im vorigen (halb)jahr erinnert. parallelwelten, so verblüffend. und enten sind einfach ein herrliches fotomotiv.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für wunderschön atemberaubende bilder.
    Liebste grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. ganz schön eitel, die beiden herren, sie posieren ja regelrecht fürs foto! die junge (?) entendame ist auch äußerst reizend.
    schönen sonntag euch!

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen besonders die Bilder von den Erpeln :0). Die haben aber auch wunderschöne Köpfe.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Welch ein Grün :) wunderschön die kleinen Enten/Erpel.
    Machen sich sehr gut im Schnee.

    AntwortenLöschen
  6. wonderful to see your collection of winter's ducks.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Entenbilder!
    LG barbara bee

    AntwortenLöschen
  8. der Erpel auf dem vorletzten Bild sieht ausserordentlich freundlich aus…
    liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen