25.11.13

Frau Wien trifft Emil und viele Blogschwestern


oben: Schaufenster von Évas Lädchen

Gestern hatte ich die Ehre beim Bloggertreffen in Hannover dabei zu sein. Ich fand es sehr sehr fein, soviele neue liebe Leute, soviele neue Themen und Begriffe und soviel tolles Essen! Hach und das Ganze bei der wundervollen Éva von »Emil und die großen Schwestern« zuhause. Allein das war schon ein Erlebnis. Mit staunenden Augen und offenem Mund habe ich die Wohnung betreten und und auch nach Stunden wieder verlassen. In jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken, so liebevolle Kleinigkeiten und wundersame schräge Dinge. Und dazwischen viel Gewusel, Emil, Freunde und eine Horde Bloggerinnen. Ach herrlich!
Danke Éva und danke an alle »Blogschwestern«, ich fand's wunderbar euch getroffen zu haben und hoffe beim nächsten Mal wieder dabei zu sein!!!




21.11.13

Frau Wien und die Schwestern


























Heute hab ich Jorla und Eila getroffen. Sie kommen aus Skandinavien, ganz aus dem Norden. Plötzlich standen sie da, auf zwei alten Buchdeckeln, denn sie mögen Wälder so gerne und auf den Deckeln waren ganz düstere Wälder abgedruckt. Gerade richtig für diese beiden melancholischen Damen, die vielleicht etwas zu kalt angezogen sind mit ihren Goldkleidchen, um einen Waldspaziergang zu wagen, selbst in unseren Breiten ...

Wer sie sich nochmal genauer anschauen mag, der folge diesem verschlungenen Pfad




20.11.13

Frau Wien stimmt sich ein ...


























Vorgestern lag sie im Briefkasten, die Weihnachtsausgabe der Zeitschrift »Leben und Erziehen«, für die ich mir ab und zu eine Kinderseite ausdenken darf. Es gibt immer ein Bild, auf dem etwas passiert mit einer passenden Geschichte dazu und 2 bis 3 Rätsel für kleine Menschen. In der Dezemberausgabe ist natürlich Weihnachten das Thema und so langsam kann ich mich auch an den Gedanken gewöhnen, dass schon wieder ein ganzes Jahr rum ist und die Adventszeit nun wirklich bald beginnt ...

























Und, habt ihr die Rätsel gelöst ? ;-)

15.11.13

Frau Wien verkündet:

Es sind neue Schutzengel in den Shop eingezogen! Zehn an der Zahl, denn ein Engel kommt selten allein!


3.11.13

Frau Wiens Sonntagssachen

Was für Zeiten, ich komme leider nicht wirklich zum bloggen, auch wenn ich täglich daran denke, aber die ruhigen Momente fehlten in den letzten 2 Wochen leider einfach dafür. Auch heute geht alles nicht seinen ganz gewohnten Gang, aber so ähnlich. Ich mag gerade einfach nicht mehr jeden Sonntag genau 7 Fotos machen, sondern halte mir das jetzt offen, schließlich sind Zwänge irgendwie doof, auch wenn ich die Idee dahinter immer noch sehr charmant finde, aber sie passt gerade nicht mehr in mein Nicht-Konzept! Also gibt es heute mal nur 6 Fotos, vielleicht demnächst auch nur mal drei oder dreizehn oder nur eins, mal schauen …
Zumindest hatten wir heute einen schönen kalten aber sonnigen Mittagsschlaf-Spaziergang, das Trollkind und ich. So ein grandioser Herbsttag, der einem den Wind um die Ohren pustet!


























Die Schlafzeit wird literarisch genutzt …

























Und danach gucken wir seltsame kleeartige vertrocknete Blätter an, Artischocken und lustige rote Knödelpflanzen im Sonnenlicht, deren Namen ich mir merken wollte und doch wieder vergessen habe …



























Auf diesem Bild ist ein Trollkind versteckt, findet es jemand?

























Ach Herbst, ich mag Dich!