30.4.13

Frau Wien mag Pesto


























Pesto ist oft mein Alltagsheld. Immer wenn es schnell gehen muss oder die Lust am Kochen sich in Grenzen hält muss es einspringen, so wie heute. Dabei hat es viel viel mehr Aufmerksamkeit verdient dieses leckere grüne Zeug. Selbstgemacht schmeckt es am Besten und es geht total schnell. Dieses Rezept hier kann ich besonders empfehlen (und dieses auch):


50 g geriebenen Parmesan
100 g Rucola oder Basilikum
3 EL Pinien- oder Cashewkerne (oder beides …)
8 EL Olivenöl
2-3 Knoblauchzehe, je nach Geschmack

Alle Zutaten im Mixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann auf die heißen Nudeln geben oder als Brotaufstrich verwenden ...

Ich mag an selbstgemachtem Pesto besonders, dass man soviel variieren kann und alles mal aus probieren kann. Wenn man es dann in abgekochte Gläser füllt und die Oberfläche mit Öl bedeckt, hält es sich auch ein Weile.

Mehr Alltagshelden findet ihr bei Roboti.

28.4.13

Frau Wiens 7 Sachen im April #4

Ein sehr tierischer Sonntag liegt hinter uns. Wir haben Waschbären getroffen, Schildkröten, Tiger, Esel,  Affen und Kanarienvögel. Das Trollkind mochte den Sandkasten am liebsten, naja, war ja auch ein sehr schönes Exemplar! Jedem das seine.

Die 7 Sachen (für die ich heute meine Hände gebraucht hab) sind nach einer Idee von Frau Liebe.

#1: Dem Trollkind die wundervolle neue Wollhose angezogen.

























#2: Eine Kamelschnauze gestreichelt.

























#3: Den beiden Kletterern gewunken.

























#4: Bei einem Ausritt gut festgehalten.

























#5: Holzofenbrot gebacken (oder war es doch ein Ofenholzbrot?)

























#6: Bei den Nachbarn Blumen gegossen und diese schöne Dose bewundert.

























#7: Und dann doch noch ein richtiges leckeres Ulma-Brot gegessen, was ich sehr (!!!) empfehlen kann, besonders mit Butter und »Gute Laune Gewürzblüten«.

24.4.13

Frau Wien trifft Claas



































Claas war schonmal hier zu Besuch. Neulich hab ich ihn wiedergetroffen und zum Mustermittwoch eingeladen, denn ich finde er ist ein würdiger Vertreter für die farbenfrohe Bademode für Männer mit Bärten und präsentiert sich mutig vor gewagtem Hintergrund.

Mehr Muster findet ihr heute bei Frau Müllerin

21.4.13

Frau Wiens 7 Sachen im April #3

Sonntags bei der Oma. Da gibt es meistens gar nicht soviel zu tun ... Ein paar Momente mit Handeinsatz gab es dann aber doch ...

Die 7 Sachen (für die ich heute meine Hände gebraucht hab) sind eine Idee von Frau Liebe


#1: Im Garten gespielt und dabei über Reifröcke nachgedacht.

























#2: Den Herrn Ginkgo umarmt.

























#3: Versucht den Radioempfang herzustellen, um sonntagszurätseln!

























#4: Die Hände mal verwöhnt.

























#5: In Stoffkisten gekramt und froh gewesen, das Gewühle schnell wieder verlassen zu können.

























#6: Kletterhilfe im Zug gespielt.

























#7: Und einen feinen Tee gekocht.



18.4.13

Frau Wien sagt dann mal Piep!

Und begrüßt den lieben Frühling zusammen mit dem vertrockneten Tulpenblatttapetenvogel (sehr seltene Spezies)!

































Viele viele andere Frühlingsboten findet man heute bei der lieben Nic!

17.4.13

Frau Wien flattert umher!


























Heute war es soweit. Der Vormittag gehörte nur mir und meinen Farben und Stiften. Es tat so gut mal wieder wie wild drauf los zu probieren, ohne Plan und ohne Ziel, einfach nur machen! Am Ende ist dieses flatternde Fräulein dabei herausgekommen und ich freu mich, dass sie da ist!
Angefangen hat alles mit einem Korken. Mit dem hab ich ausprobiert ein Muster zu stempeln, wild entschlossen beim Muster-Mittwoch mitzumachen. Aus dem Korkenkreispapier ist dann der Rock entstanden und der Rest ist drumherum gewachsen. Überall Vögel, wahrscheinlich weil sie gerade so eifrig draußen umhertollen und singen. Da war klar, dass das Fräulein Flügel statt Arme bekommt ...
Ich hoffe ihr mögt sie auch in ihrem wilden Vogelmustermix.

Noch mehr Muster könnt ihr hier anschauen, bei der Müllerin und ihrem gemusterten Mittwoch




16.4.13

Frau Wien findet Quadrate gut


























Denn quadratisch sind die tollen Briefe die hier so nach und nach eintrudeln. Echte Alltagshelden!!! Ich bin nämlich bei der Frühlingspostaktion – von Frau Müllerin und Tabea Heinicker organisiert – dabei. Total schön ist das, jede Woche einen echten Brief im Kasten zu finden, keine Rechnung oder Werbung, sondern echte wunderschöne Post. Ich liebe das und bin ein bißchen traurig, dass das Briefe schreiben so selten geworden ist, aber das geht sicherlich allen Menschen so, die dann doch mal wieder richtige Post bekommen.
Die Frühlingsbriefe, die ich bisher erhalten hab sind von Frau Müllerin selbst, von Hanna Walter-König, von Anja Reitemeyer und von Dilek Cobanoglu. Danke an euch!!! Ich freu mich auf die Briefe die noch kommen werden!


Weitere Alltagshelden findet ihr wie jeden Dienstag bei Roboti

14.4.13

Frau Wiens 7 Sachen im April #2

7 Sachen Sonntag, heute live von unserer »wir nennen es Balkon«-Fensterbank gesendet. Ein lauer Sommerwind weht mir um die Ohren, Vögel zwitschern um die Wette und ich wittere einen leichten Geruch von Grillkohle! Sollte sie jetzt wirklich anfangen die warme Jahreszeit?

Die 7 Sachen sind eine Idee von Frau Liebe 

#1: Sonntagsrätsel zusammen mit dem Ömchen gemacht, die zu Besuch war. Kleinod ist doch ein schönes Lösungswort!

























#2: Schöne Bücher geblättert, die schon lange darauf warten, angeschaut zu werden. Zum lesen hat es dann leider nicht mehr gereicht, da war der Mittagsschlaf vorbei ;-)

























#3: Marienkäfer gezählt (mindestens 6 in dieser Hecke und eine Spinnen sehe ich gerade)

























#4: Den Rest vom leckeren Birnen-Ingwer Kuchen mit Schokoladeneis und Sahne verspeist.

























#5: Einen großen Turm mit den neuen Steinen vom Kinderflohmarkt gebaut.

























#6: Trollkindfüßchen aus ihrer Winterhülle befreit.

























#7: Alle Mitbewohner wieder schön aufgereiht zum Schlafen gehen!

12.4.13

Frau Wiens 12 von 12 im April

Am Vormittag aufgepasst, dass ein Liebespaar nicht gestört wird.

























Giftpilze herzlich willkommen geheißen.

























Rehe mit einem Auge angeschaut.

























Mit einem kleinen Drachen den Frühling begrüßt.

























Und die Erna & Käthe Saison feierlich begonnen

Den Supermarktparkplatz betreten

Vorbei an Türmen der Hoffnung (auf gutes Wetter)
Durch Zäune hindurchgeguckt (durch alle, die auf dem Rückweg lagen)
Den Schatten eines sehr starken Mannes bewundert
Einkäufe für Ulmas Brot ausgepackt.
Des Trollkinds Haarpracht im Sonnenlicht bestaunt ...
... und den doppeltunddreifachgemoppelten Regenbogen auch!

9.4.13

Frau Wien trinkt Kaffee

Komische unspektakuläre Titelzeile, aber der heutige Kaffee war für mich etwas ganz besonderes. Es war der erste Kaffee, den ich ganz alleine in einem Café getrunken habe seit mindestens 2 Jahren. Mein heutiger Alltagsheld, dieses leckere warme Getränk! Das Trollkind war heute die erste Stunde ganz alleine bei der Tagesmutter und alles hat super geklappt. Ein ganz seltsames Gefühl diese Freiheit und das Loslassen. Jetzt fängt ein Leben an, an dem weder ich noch ihr Papa dran teilhaben. Ich muss mich noch daran gewöhnen, aber es fühlt sich gut an, schließlich ist die kleine Kräuselnase ja gut aufgehoben und sie scheint sich auch wohlzufühlen mit der neuen Situation. Auf auf in einen neuen Lebensabschnitt!

Weitere Helden findet ihr bei Roboti


7.4.13

Frau Wiens 7 Sachen im April #1

Ein Fastfrühlingssonntag! Sonne durchflutet das Schlafzimmer beim Aufwachen, was will man im Moment mehr?! Nachdem ich die letzten Tage durchgearbeitet habe, an einer Sache, die ich noch nicht zeigen darf (aber wenn es soweit ist, lass ich es euch natürlich wissen), konnte ich ihn sogar als richtigen Sonntag genießen, wundervoll!

7 Sachen für die ich heute meine Hände gebraucht hab nach einer Idee, der zauberhaften Frau Liebe

#1: Die Fledermaus wieder an ihren Platz gebracht, nachdem sie verschleppt wurde.


#2: Eine Knödelfrisur gemacht und mich gefreut, dass es wieder geht!

























#3: Rumgetobt und mit Kissen geworfen.

























#4: Zwei Secondhandfunde angepinselt.

























#5: Kamikazemäßig Kuchen gebacken! Bananen-Haselnuss-Schoko!

























#6: Auf dem Spielplatz Schwung gegeben, eine helfende Hand zum klettern gereicht, aufgefangen und getröstet.

























7: Die Hände etwas schrumpeln lassen!