29.1.13

Frau Wiens Handschmeichler


























Mein heutiger Held ist meine Tasche. Also nicht dass ich nur eine hätte, wahrlich nicht, aber diese hier ist meine absolute Lieblingstasche. Ich hab sie gesehen und musste sie haben. Das war vor etwa 7 oder 8 Jahren auf der Buchmesse in Frankfurt. Seitdem ist sie fast täglich im Einsatz und sie wird von Tag für Tag schöner. Der runde schon abgeschabte Lederboden ist mein Handschmeichler, wenn ich irgendwo warten muss oder im Bus sitze und das Grün ist das schönste was es gibt!

Ich liebe diese Tasche einfach und hoffe, ich werd sie auch noch mit 70 rumschleppen! Sie ist außerdem noch ein Kommunikationsmagnet. Ich weiß nicht mit wie vielen Menschen ich schon ins Gespräch gekommen bin wegen ihr, sie ist halt einfach heldenhaft!

Mehr wunderbare kleine und große Alltagshelden findet ihr bei Roboti
































28.1.13

Frau Wien ist sentimental


































Das Trollkind ist heute ein Jahr alt geworden! Mit Geburtstagskleid, bunten Geschenken, kleinem Kuchen, Kerzen, Freunden und viel Lachen haben wir den Tag verbracht. Ab und zu musste ich mir ein Tränchen verkneifen ... Unfassbar, die Zeit und so ... Hach ...


27.1.13

Frau Wiens 7 Sachen im Januar #4

Hier wurden heute neben einem Ausflug in den Harz wilde Vorbereitungen für die morgige große bunte Trollkind-Geburtstags-Sause getroffen. Naja, ist vielleicht ein bißchen übertrieben, so groß wird die Sause gar nicht, eher klein und gemütlich, aber auch dafür muss ein bisschen was getan werden. Arbeit für die Hände und Fotofutter für die 7 Sachen nach einer Idee von Frau Liebe.

#1: Mit Zuckerrübensirup auf die Croissanthälfte gemalt, so wie früher immer!

























#2: Die Joghurtgläser von gestern Abend in Kerzenleuchter verwandelt. Sesam ist übrigens ein guter Ersatz für Sand ;-)

























#3: Die Kinderkarre auf den Schlitten gehievt und durch die verschneite Landschaft gezogen.

























#4: Bei Freunden mit frischgebackenen Waffeln und leckerem Milchkaffee verwöhnt worden.

























#5: Schnurrhaare fürs Foto gerichtet. Drückt mal die Daumen, dass das Geburtstagskleid passt!

























#6: In der neuen Ausgabe von »Leben & Erziehen« geblättert und mich über »meine« Seite gefreut.

























#7: Kuchen gebacken, denn was wäre ein Geburtstag ohne Geburtstagskuchen?


26.1.13

Frau Wien und der Bärenmann


Neulich im Radio lief so ein Lied und ich mochte es sehr. Der Sänger klang so als hätte man Sven Regener von »Element of Crime« und Gisbert zu Knyphausen zusammengemischt. Eine Kombination, die nicht schlecht sein kann wie ich finde. Diese Stimme gehörte dem Sänger der Band »Bergen« aus Dresden und die CD heißt »Bärenmann«. Ich musste sie gleich bestellen und mein Illustratorenherz schlug beim Auspacken auch einen Takt schneller bei dieser wunderbaren Hülle mit den Zeichnungen von Maria Windschüttel. Wahrscheinlich hätte ich sie auch gekauft ohne die Musik zu mögen, aber beides auf einmal ist natürlich viiiiel besser!

22.1.13

Frau Wien und der außerirdische Holzwicht


































Mein Alltagsheld ist heute dieser kleine außerirdische hölzerene Mitbewohner aus dem Secondhand Kaufhaus. Er stand dort im Regal und ich konnte seinem Charme nicht widerstehen. Er musste einfach mit. Fast geschenkt fand er den Weg in meine Tasche. Ich habe keine Ahnung, ob er mal eine Art von Funktion hatte, aber mir macht er gute Laune und zwar so wie er ist. Mit seiner kleinen Holzantenne auf dem Kopf und den großen Kulleraugen! Er steht nun auf der Fensterbank, damit er auch die Chance hat, mit seinem Heimatplaneten Kontakt aufzunehmen! Mieeep!
Mehr Alltagshelden gibt es bei Robotiliebt zu entdecken!

20.1.13

Frau Wiens 7 Sachen im Januar #3

Ein kalter anstrengender Tag voller Überlegungen! Mein Kopf raucht, aber ich hoffe es wird gut, was da arbeitet ... Trotz allem hab ich den Tag festgehalten, zumindest die Dinge, die ich mit meinen Händen gemacht habe. Nach einer Idee von Frau Liebe

#1: Gewählt!

























#2: Mit dem Trollkind danach zum Bäcker geeilt, die Hände schön warm verpackt!

























#3: Aufgewärmt die Erste!

























#4: Versucht ein wildes Knäuel zu entwirren

























#5: Denken geht nicht mit leerem Magen!

























#6: Nach einem Spaziergang durch die Kälte die liebsten Stulpen ausgezogen

























#7: Aufgewärmt die Letzte für heute! Schlaft schön!


16.1.13

Frau Wien und die Schubladenwesen
























Ich zeichne oft Figuren, die dann einzeln in meinen Schubladen wohnen. Zu schade um dort zu versauern fand ich und nun haben sie ein farbenfrohes Wohnzimmer in je einem grasgrünen Rahmen bekommen. Sie sind letztes Jahr für zwei Geburtskarten für Tatendrang entstanden. Die Karten und die beiden Originale sind nun hier zu haben. Ein paar Geburtskarten in petto zu haben schadet doch nie, oder? Viel Spaß beim stöbern!

15.1.13

Frau Wien malt schwarz


Ja, wirklich wahr! Meine liebste Buntstiftfarbe ist schwarz! Ich weiß nicht, wieviele schwarze Buntstifte ich schon in den Händen gehalten habe, sehr sehr viele! Er ist mein wichtigstes Werkzeug beim Zeichnen und ist es deshalb wert, sich in die Riege der Alltagshelden einzureihen. Ohne diesen schwarzen Stift (Albrecht Dürer von Faber Castell) würde es all die Wesen nicht geben, die meisten zumindest. Ich mag die satte Farbe und besonders den etwas unregelmäßigen Strich, der meinen Zeichnungen vielleicht auch den Charakter gegeben hat, welchen sie mittlerweile auch ohne Buntstift haben. Und nur so nebenbei: ich glaube ich brauche mal einen Stiftverlängerer ... ;-)

Weitere grandiose Alltagshelden findet ihr hier :-)

14.1.13

Frau Wien macht eine Montagsempfehlung

Den neuen Youtube-Kanal von Tatendrang und unser kniffeliges Neujahrsrätsel!!!

13.1.13

Frau Wiens 7 Sachen im Januar #2

Sooo kalt ist es draußen, aber irgendwie mag ich es. Mein Wetter! Gutes Wetter um Eulenpullis zu tragen und viele Schichten übereinander. Gutes Wetter um warme Tassen zu umklammern. Gutes Wetter um in der Badewanne zu liegen. Alles heute geschehen und teilweise festgehalten in 7 Bildern nach einer Idee von Frau Liebe.

#1: Die passenden Ohrringe ausgesucht (und mich dann doch für andere entschieden ...)

#2: Den Kindersitz geschleppt, da wir einen Besuch in Göttingen gemacht haben und mit dem Auto vom Bahnhof abgeholt wurden.
#3: Schnell ein Gesicht in die noch dünne Flockenschicht gemalt. 
#4: Umgerührt und Hände gewärmt.
#5: Ausgewählt.
#6: Nummer 9 gehalten.
#7: Däumchen gedreht. Der Zug fuhr erst um 18:13 Uhr und in Seesen ist leider nichts, also garnichts! Und es war kalt. Warten und frieren ist keine gute Kombination, selbst als überzeugter Winterfan nicht! Aber wir sind dann doch nicht erfroren, sondern gut zuhause angekommen!

12.1.13

Frau Wiens 12 von 12 im Januar


12 Bilder von einem kalten aber sehr sehr schönen gemütlichen Samstag.

Es ging (leider) früh los heute, dringend Kaffee benötigt!

























Für gemütliche Atmosphäre gesorgt: Heizung und Kerze an!

























Kaum auf der Spieldecke niedergelassen, da wurden auch schon diverse Lieblingsbücher zum Blättern und Vorlesen geliefert. Nadia Budde wird sehr geliebt, schon über Monate und dem Buch von Judith Drews konnte ich neulich im Buchladen nicht widerstehen ...

























Magnete neu drapiert. (Die Katze in der Mitte ist übrigens von Eva)

























Ganz mutig eine Kette umgemacht, die ich im Laufe des Tages einige Male vor kleinen Fingern retten musste ...

























Uns hinaus in die Kälte gewagt, um dann spontan gleich wieder rein ins Warme zu flüchten! Meeeeeehr Kaffee ;-)

























Danach folgte aber doch noch ein längerer Spaziergang mit Zwischenstopp bei einem ...

























... freundlichen Löwen.

























Unter kahlen Winterbäumen hindurch.

























Aufwärmen beim Reste essen von gestern Abend.

























Fasziniert von Korianderschatten

























und einfach "nur so" eine wilde Konfettiparty gefeiert! 






















9.1.13

Frau Wien wiederholt sich!


Uhuuuuu! Ich habs geschafft und ihn, den wundervollen Eulenpullover, in groß gestrickt! Mein Hauptgrund überhaupt stricken zu lernen! Und das beste ist, dass er auch noch passt! Ich bin begeistert und freu mich im Kreis! Nochmal ein Hoch auf die liebe Kathrin, die mir alles nötige gezeigt hat. Ich hab ein neues Hobby ;-) (also nicht dass mir auch nur ansatzweise langweilig wäre …)
Leider ist der Pullover vom Trollkind schon lange zu klein und wir können nun gar nicht im Partnerlook durch die Gegend fliegen, aber wer weiß, vielleicht strick ich ihn auch noch ein drittes Mal! Und wisst ihr was? Der Winter hat erst angefangen, es ist also kalt genug einen Wollpulli zu tragen! Das passt eigentlich gar nicht zu mir, normalerweise müssten 30° sein, wenn ich einen Wollpulli stricke! So, ich geh dann mal raus und friere nie wieder! Uhuuu!
Mehr selbstgeschneidertes findet ihr heute hier!