2.12.13

Frau Wien backt Brot



























Die neueste Lieblingsbeschäftigung von mir und dem Trollkind ist eindeutig backen! Ich rühre und die kleinen Hände kippen hochkonzentriert alle Zutaten in die Schüssel. Eine wunderbare Zusammenarbeit. Meine reizende Assistentin sitzt dabei in der Mitte auf dem Küchentisch und hat sehr viel Spaß! Heute haben wir zusammen Brot gebacken, ein ganz besonderes: Berliner Brot! Nach dem Rezept von meiner Mama. Berliner Brot fällt nicht wirklich unter Brot, sondern eher unter lebkuchenartiger äußerst leckerer Keks! Um nicht zu sagen mein Lieblingsweihnachtskeks!
Falls ihr das auch mal probieren wollt, verrate ich euch hier das Rezept:

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
und
125 g weiche Butter
in einer Schüssel mit dem Mixer schaumig rühren.

3 Eier
dazu geben und weiterrühren

500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 EL Kakao
1 TL gemahlene Nelken
2 TL Zimt
vermischen und zu dem Rest in der Schüssel geben und verrühren.

200 g Nusskerne (teils gemahlen, teils gehackt)
dazu geben und verrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und glatt streichen.

ca. 30 min. backen

Das Blech aus dem Ofen nehmen, den Teigboden in kleine Stücke schneiden ( ca. 4 x 4 cm) aber noch auf dem Blech lassen und ca. 100 g Puderzucker mit etwas Wasser verrühren und auf dem noch heißen Berliner Brot verteilen.

Abkühlen lassen und später genießen ...

Viel Spaß beim Nachbacken ihr Lieben!












Kommentare:

  1. Der hochkonzentrierte Blick ist herzallerliebst. klingt übrigens sehr lecker, was ihr da gebacken habt

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das fand ich auch und danach war sie ganz ganz stolz!
      Liebe Grüße von Meike

      Löschen
  2. Niedlich :-) Vooolllllste Konzentration :-) LG Corana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Lego spielen, beim kochen und Backen und beim Schuhe anziehen kommt immer dieser hochkonzentrierte Blick zum Vorschein ;-) Liebste Grüße von Meike

      Löschen
  3. hmmm, das klingt hervorragend.
    wie groß das trollkind schon ist! ha! und wenn ich den vergleich mit dem füchslein wage: IN die schüssel kippen ... so etwas kann ich mir noch gar nicht mal vorstellen bei meinem goldkindchen. aber vielleicht sollte ich es einfach mal probieren (in einer putzfreudigen mußestunde, haha).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste auch sehr aufpassen, dass nicht noch mehr in die Schüssel wandert als nötig, also Wäscheklammern, Teelichter, Mandarinenschale ...
      Aber probier es mal aus, das wird schon mit dem Füchslein und sie sind so stolz danach :-)

      Löschen
  4. Yammie!!!! Hört sich sehr lecker an!

    liebe Grüße! Daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch sehr sehr lecker und geht ziemlich schnell :-) Liebe Grüße von Meike

      Löschen
  5. Das sieht ziemlich lecker aus! Und deine niedliche Assistentin macht sich ganz hervorragend :-)

    LG Claude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hoffe sie merkt sich alles und kann bald alleine backen ;-) Das wäre ziemlich toll, dann könnte ich mich voll aufs fotografieren konzentrieren – haha ;-)

      Löschen
  6. ich denke, das sollte ich schleunigst nachbacken! schade nur, dass ich nicht so eine entzückende assistentin habe!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Mano, daran soll das Backvorhaben doch nicht scheitern! Soll ich sie Dir mal ausleihen? Liebe Grüße von Meike

      Löschen
  7. der hochkonzentrierte blick! fein gemacht, liebes trollkind! und - selbstgebacken/mitgeholfen schmeckt's ja doch noch mal viiiiiel besser!
    einen schönen advent euch beiden!

    AntwortenLöschen