21.4.13

Frau Wiens 7 Sachen im April #3

Sonntags bei der Oma. Da gibt es meistens gar nicht soviel zu tun ... Ein paar Momente mit Handeinsatz gab es dann aber doch ...

Die 7 Sachen (für die ich heute meine Hände gebraucht hab) sind eine Idee von Frau Liebe


#1: Im Garten gespielt und dabei über Reifröcke nachgedacht.

























#2: Den Herrn Ginkgo umarmt.

























#3: Versucht den Radioempfang herzustellen, um sonntagszurätseln!

























#4: Die Hände mal verwöhnt.

























#5: In Stoffkisten gekramt und froh gewesen, das Gewühle schnell wieder verlassen zu können.

























#6: Kletterhilfe im Zug gespielt.

























#7: Und einen feinen Tee gekocht.



Kommentare:

  1. wieder so scöne stimmige sonntagshandgriffe bei dir, liebe meike. und der gingko sieht so alt aus, als wäre er von herrm goethe persönlich gepflanzt worden;)
    liebst birgit, die übrigens hulahoopkönigin ist;)

    AntwortenLöschen
  2. wer solch feinen tee braut, muss auch sonst ein feiner mensch sein, liebe frau zugfahrerin.
    herzlich
    °°°ulma

    AntwortenLöschen
  3. ich mag eure sonntag. sie sind unseren so ähnlich.
    gemütlich. zusammen. mit lecker essen und tee.
    so muss es sein!
    hab eine wundertolle woche meine liebe!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  4. den birnen-ingwer-kuchen mit schokoeis hätte ich auch gern gegessen (wie lecker ist das denn!!), hätte den versammelten mitbewohnern gern gute nacht gesagt, hätte gern frühlingspost angeschaut und muster hätte ich auch gern gemixt. na gut,ging nicht - dafür war ich eine woche in dänemark...
    dir ganz liebe grüße - und denk dran, bald kann man im garten sitzen! mano

    AntwortenLöschen