30.4.13

Frau Wien mag Pesto


























Pesto ist oft mein Alltagsheld. Immer wenn es schnell gehen muss oder die Lust am Kochen sich in Grenzen hält muss es einspringen, so wie heute. Dabei hat es viel viel mehr Aufmerksamkeit verdient dieses leckere grüne Zeug. Selbstgemacht schmeckt es am Besten und es geht total schnell. Dieses Rezept hier kann ich besonders empfehlen (und dieses auch):


50 g geriebenen Parmesan
100 g Rucola oder Basilikum
3 EL Pinien- oder Cashewkerne (oder beides …)
8 EL Olivenöl
2-3 Knoblauchzehe, je nach Geschmack

Alle Zutaten im Mixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann auf die heißen Nudeln geben oder als Brotaufstrich verwenden ...

Ich mag an selbstgemachtem Pesto besonders, dass man soviel variieren kann und alles mal aus probieren kann. Wenn man es dann in abgekochte Gläser füllt und die Oberfläche mit Öl bedeckt, hält es sich auch ein Weile.

Mehr Alltagshelden findet ihr bei Roboti.

Kommentare:

  1. Die Trollblume mag Pesto auch! :-) Am liebsten mag ich Ruccolapesto.
    Liebe Dienstagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  2. ah, das muss ich jetzt aber wirklich einmal probieren. scheint realistisch, da es unaufwändig klingt ;)
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  3. Pesto gibt es bei uns auch immer wenn es schnell gehen muss :-)

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe pesto auch!
    immer lecker...immer schnell...immer gern!
    dein rezept klingt äusserst lecker...das werd ich probieren.
    am allerliebsten mag ich aber das rucolapesto aus dem bioladen.
    fantastisch sag ich da nur!!!

    küsse an die trollfamilie!!!
    eni

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Pesto auch richtig gerne

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen