27.2.13

Frau Wien liebt Congee


Neulich beim durch die Blogwelt hüpfen ist mir bei Ulma das Rezept für Congee begegnet und es hat es mich seitdem nicht mehr losgelassen. Fragt mich nicht warum, denn es ist ja nur Reisbrei und irgendwie total umspektakulär, aber ich musste es unbedingt ausprobieren. Ich hab also Reis eingekauft und 4 Stunden lang den Herd bewacht, denn solange dauert es, bis es fertig ist. Am nächsten Morgen gab es dann gleich ein Congeefrühstück und ich bin immer noch begeistert! So begeistert, dass es das jetzt jeden Morgen gibt und so begeistert, dass mein gekochter Vorrat morgen schon alle ist und ich neuen kochen muss. Bisher hab ich das (?) Congee immer aufgewärmt und mit Nüssen, Obst und Zimt (angebratene Banane ... mmmmhhhh) vermengt, aber ich möchte auch gern noch andere Varianten ausprobieren. Habt ihr irgendwelche Tipps?

Mein Congee hab ich ganz nach Ulmas Rezept gemacht: Einen Becher mit einer Mischung aus Süßreis und Rundkornreis und sieben Becher Wasser aufkochen und dann 4 Stunden auf kleiner Flamme oder kleiner Stufe vor sich hin köcheln lassen. Das wars schon und morgen werd ich es wieder tun!

Kommentare:

  1. oh, wie schön, dass du es (ja, ich habe nachgelesen, das) magst! so viel ich weiß, wird es in china eher pikant gegessen (mit bambussprossen, sojasprossen, fleisch, fisch, gemüse, salat, erdnüssen etc.) - für unseren gaumen wohl nicht unbedingt das richtige am morgen. als süße variante klingt dieses rezept hier für mich sehr sympathisch: klick.
    liebe grüße von ulma, die es gut kennt, nicht zum zeichnen zu kommen, weil ein kleiner zwerg das einfach nicht will ;) auf bessere zeichenzeiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So pikant am frühen morgen wäre mir glaub ich auch zu heftig. Ich esse zwar zum Frühstück auch gerne Käse etc., aber die süße Congee-Variante klingt wirklich verlockender :-) Deinen Rezeptvorschlag werd ich ausprobieren, aber eher am Wochenende, wenn morgens mehr Zeit ist! Liebste Grüße von Meike ♥
      Ja, die besseren Zeiten fangen morgen an: Ein liebster Kerl mit Elternzeit :-)

      Löschen
  2. Ich habe neulich schon bei Ulma gestaunt... vier Stunden am warmen Herd klingt mir heute in Anbetracht meiner seit Tagen ausgefallenen Heizung SEHR verlockend: wo hast Du den Süßreis gefunden? Ich habe ihn noch nie gesehen... Herzliche Grüße und wunderbare bessere Zeichenzeiten, gleich morgen! Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marja! Den Süßreis gibt es im Bioladen, meiner ist glaub ich von der Firma "Davert". Vorher hab ich ihn auch noch nie gekauft und wusste auch nicht, dass es sowas gibt, man lernt nie aus ;-)
      Viel Spaß beim Nachkochen und liebste Grüße von Meike ♥

      Löschen
  3. Hallo, Congee kannte ich vorher noch nicht. Ich liebe Grießbrei und Milchreis. Für mich ist es nur ungewohnt, dass der Rundkornreis mit Wasser gekocht wird und nicht mit Milch. Ist das nicht etwas fad? Wie lange hält sich der gekochte Reisbrei?
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina!
      Ja, ich glaube pur ist er auch etwas fad, aber so mit Trockenobst oder frischem Obst schmeckt er ganz toll und ist nicht ganz so mächtig wie Milchreis. Ich denke, man kann das ganze auch mit Milch kochen, aber wahrscheinlich hält es sich mit Wasser auch länger. Wie lange kann ich nicht sagen. Ich habe 5 Gläser à 250 ml herausbekommen aus dem Rezept und ein Glas reichte immer für 2 Portionen und die sind jetzt alle. Ich schätze mal an die 2 Wochen im Kühlschrank kannst Du den Brei schon aufbewahren! Liebste Grüße von Meike ♥

      Löschen
  4. Ich werde es am Sonntag mal testen, wenn auch die lange Kochzeit etwas abschreckend ist. Mein Standardfrühstück seit Ewigkeiten sind über Nacht eingeweichte und dann 20 Minuten in Wasser gekochte kernige Haferflocken mit Apfelmark und Zimt. Nächste Woche wird es dann wohl Congee mit Apfelmark, wobei pikant auch gut klingt. Mit Ei und Dosenfisch z.B.- ich kann ja rund um die Uhr ganz problemlos alles essen :).

    LG, Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich glaube Dosenfisch zum Frühstück ist nicht so meins, aber vielleicht mal zum Brunch oder so :-) Aber Zimt kann ich auch überall dran machen, egal ob süß oder herzhaft! Liebste Grüße von Meike ♥

      Löschen
  5. Meins ist auch schon wieder alle, wer kocht für mich mit ;)
    Pikant wär auch nix für mich, ich brauch zum Magenaufwärmen süß.
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub mein Topf reicht nicht für mehr ;-)
      Liebste Grüße von Meike ♥

      Löschen
    2. Ich hab grad Hirse gekauft - auch ein genial warm süßes Frühstück zum Vorbereiten.
      Ich versteh dich so gut - die ersten zweieinhalb Jahre mit dem Wirbelwind bin ich zu nichts gekommen. Jetzt geht's, meistens. Lustigerweise hab ich mir vor ewigen Zeiten dein/euer Buch gekauft als Inspiration und kleinen Tritt in den Allerwertesten ;)
      Es kommen wieder bessere Zeiten, vor allem in der warmen Jahreszeit, wenn man draußen "sauereimalen" kann mit Riesenpackpapierrolen, unendlich viel Fingerfarbe und einer Badewanne daneben - so hab ich dann wieder angefangen.
      Herzliche Grüße
      Dania

      Löschen
    3. Echt? Oh, das ist ja schön mit dem Buch! Ich hoffe Du magst es, ich glaube wenn man selber sowieso schon viel zeichnet ist es vielleicht etwas langweilig, oder? Deine Worte machen mir Mut! Ab heute hat mein Freund einen Monat Elternzeit und danach hab ich für 3 Vormittage ein Tagesmutter, ich denke die besseren Zeiten fangen jetzt an und ich freu mich schon so drauf, da ich merke dass ich das zeichnen und kreativ arbeiten so brauche! Im Moment geht die freie Zeit meistens für Mails lesen und (sinnlose) Verwaltungssachen drauf! Sei ganz lieb gegrüßt und viel Spaß beim Hirse kochen!!! Meike

      Löschen
  6. ich habe die zutaten heut früh eingekauft, jetzt könnt es eigentlich losgehen...mal sehen, wann ich die muße dazu aufbringe;)
    klar ist das in ordnung, wenn der kerl auch noch liest, solang er die buchstaben drinläßt ist alles fein...knutscha alex

    AntwortenLöschen
  7. ich hab sie mir gestern besorgt..heute wird dann am herd geköchelt..was so ein Congee alles auslösen kann;) eine richtige Congee-Welle:)ich freu mich drauf!
    lg sarah

    AntwortenLöschen