8.1.13

Frau Wien lobt die Walnuss



























Am Sonntag hab ich ja kurz das bunte Spielzeug gezeigt. Ich grusel mich ja irgendwie vor so einem Zeug. Heute ist Dienstag und Alltagsheldenzeit bei Roboti. Da möchte ich die Gunst der Stunde nutzen und mal unsere momentanen Lieblingsspielzeuge zeigen: Tadaaaaaa – Die Walnüsse und was wo man sie rein tun kann! Der Dauerbrenner schlechthin, sortieren was das Zeug hält! Ich finde es immer wieder faszinierend wie wenig man eigentlich braucht und vor allem was. Mit ein paar Walnüssen, einem Schneebesen oder einem Karton voller Papier kann man das Trollkind zumindest im Moment noch viel glücklicher machen als mit aufwendigem Spielzeug. Das wird sich wahrscheinlich irgendwann ändern und das ist auch völlig ok, aber ich hoffe, uns bleiben dann wenigstens die ganz ganz schlimmen Spielzeugvarianten erspart.
Also genießen wir die Walnuss solange wir noch können und mehr solche Helden findet ihr hier :-)

Kommentare:

  1. Tolles Spielzeug!!!
    Ein Topf mit einem Holzkochlöffel ist genau so spannend;)
    Die Zeiten ändern sich leider ...
    Genießt das!
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
  2. Super! Nüsse, Kastanien und Donnerstags die Grüne Kiste sind bei uns auch die Superhelden. Da kann man so richtig schön drin rumwühlen und befummeln. Fühlt sich auch alles viel besser an als schnödes Plastik!

    Liebste Grüße von Sanne!

    P.S.: Vielen Dank für deine Ermutigungen zum Thema Stricken!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! Ich mochte solch einfachen "Spielsachen" auch immer am liebsten. Irgendwann ziehen dann sowieso Lego und Playmobil ein, dann kann es vorher so etwas schönes sein. Ich gebe nachher mal meinen Töchtern (12 und 15) die Tüte Walnüsse in die Hand, mal sehen was passiert ;0)
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste so über das bunte Spielzeug lachen, weil ich sowas auch überhaupt nicht leiden mag. Schwierig, wenn man damit bombardiert wird - was tun? Lächeln und ab in den Keller? Grundsatzdebatten anfangen? Geschenke vorher "zensieren"? Ich find's nicht einfach, da eine für alle gute Lösung zu finden....

    Dein Post zu den Nüssen dagegen unterschreibe ich auch von Herzen: Sowas regt die Phantasie an und macht sehr lange Spaß, kein quietischiges, sich selbst bestpielendes Spielzeug...

    Herzliche Grüße und gutes Nüsse-Sortieren!
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Unser Junior liebt auch die kleinen Dinge des Lebens und wir finden es auch gut so! Wenn da nicht "die Anderen" wären, die ständig mit kunterbunten Plastik-Krach-Gedöns ankommen... ;-)
    Liebe Grüße
    Nadia

    AntwortenLöschen
  6. ich hab als Kind mal tagelang mit einem Flaschenöffner gespielt. Fantasie braucht man eben, dann ist alles super :-)

    AntwortenLöschen
  7. also walnüsse sind ja dazu auch noch lecker!;)
    und die schachteln sind ja mal allerliebst.
    und ja...es ist immer wieder wahnsinn, mit was kinder sich beschäftigen können.
    der bube steht ja schon sehr auf das handelsübliche spielzeug, mittlerweile. aber genauso gut kann er stundenlang mit meinen klammern spielen und sie zu immerwieder neuen robotern zusammenklammern. oder mit klopapierrollen...oder oder.
    und das passiert, wenn kinder noch fantasie haben dürfen.
    wunderschön, finde ich!
    also viel freude noch beim walnüsse sortieren!:)

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
  8. sehr schön. Toll sind auch trockene Nudeln und ein paar unterschiedliche Küchengefäße zum hin und herschütten. Die kann man sogar mit einem Kipper abtransportieren.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen