30.9.12

Frau Wiens 7 Sachen im September #5

7 Bilder von Dingen für die ich heute, an diesem wundervoll sonnigen Herbsttag, meine Hände gebraucht habe, nach einer Idee von Frau Liebe.

#1: Den Tag mit leckeren Pfannkuchen begonnen. 

























#2: Die momentane Lieblingtasse vom Haken gepflückt und dabei genauestens von den nackten Tablettschönheiten beobachtet worden!

























#3: Schuhe angezogen! Alles fertig zur Fahrradtour!

























#4: Eine helfende Hand gereicht.


#5: Meinen Magen mit einem Stück Apfelkuchen glücklich gemacht.
#6: Das Kleid zurechtgezuppelt und über die Spitze getstreichelt.
#7: Selbsgemachtes Cashew-Basilikum-Pesto auf den Nudeln verteilt.
Einen wundervollen Sonntagabend wünscht euch Frau Wien!

29.9.12

Frau Wien an der See

Vielleicht haben sich ja ein paar von euch gewundert, warum hier nix passiert seit Tagen, der Grund ist ganz einfach: Urlaub! Nicht so lange, aber schön und sehr herbstlich. Ich mag den Herbst so ungemein gern, sogar die Tage, an denen man nicht raus kann, weil der Wind so tobt und der Regen an die Fenster prasselt. Solche Tage hatten wir auch und am Meer ist es noch eine Spur heftiger und wilder im Gegensatz zu hier. Aber mit viel Tee und einem guten Buch bewaffnet lässt es sich auch mal drinnen aushalten. Die Sonne hat uns zwischendurch dann auch begrüßt und uns mit Wahnsinnsregenbögen und der Möglichkeit zu Strandspaziergängen beglückt.
Auf dem Hinweg haben wir Freunde und alte Mitbewohner in Hamburg besucht, auf dem Rückweg gab es Zwischenstopps in Kiel und wieder in Hamburg, in der Tatendrang-Filiale und bei der großen Namensschwester vom Trollkind.














17.9.12

Frau Wiens 7 Sachen im September #3

7 Bilder von Dingen für die ich ... äheemmm ... gestern meine Hände gebraucht habe, nach einer Idee von Frau Liebe.

#1: Kleine Beinchen ins Tuch auf dem Rücken vom Papa eingefädelt.

























#2: Eine Schachtel Holzknöpfe gekauft.

























#3: Mich gestärkt.

























#4: Das Wahnsinnskleid vom Flohmarkt ausgebreitet.

























#5: Neue Teedosen gestapelt.

























#6: Leinwandbilder ausgeschnitten.

























#7: Und den Rest der Gemüsekiste in ein Abendessen verwandelt.

12.9.12

Frau Wiens 12 von 12 im September

12 Bilder von heute, einfach so aus dem wuseligen Mittwoch heraus, eine bunte Tüte Frau Wien sozusagen!

Einen Obstteller für mich und das Trollkind zum ersten Frühstück

























Die Katze aus sicherer Entfernung beobachtet.

























Kaffeeeeeeeee!!!

























Auf zur Krabbelgruppe ...

























... und gespielt und viel gesungen!

























Auf dem Rückweg am Lieblings-Frozen-Yoghurt-Laden vorbeigelaufen, aber der hatte leider noch zu.

























Die Blümchen versorgt.

























Im Laden gesessen und neue Etiketten in Empfang genommen

























Komische Gestalten angemalt

























Bohnen aus der Biokiste verspeist

























Die geschenkten Spitzendeckchen durchstöbert

























Und die Kontaktlinsen schonmal schlafen gelegt ...

























Und ihr so? Ich werd mal hier nachschauen, was ihr so gemacht habt!

Frau Wien und Frau Emma


























Mit der freundlichen "Frau Emma" hab ich den Samstagabend und den Sonntagnachmittag verbracht. Leider ist sie stoffmäßig nicht ganz so geworden wie geplant, denn der Stoff war leider zu schmal (man sollte drauf achten, ob der Stoff auch 1,40m breit ist, wieder was gelernt ;-)) und dann musste ich stückeln. Ich hatte mich so sehr auf die tollen Knopfblümchen gefreut und muss mich erst dran gewöhnen, dass jetzt ein Stück Tischdecke als Ärmel dazu gekommen ist und der Rücken rot gepunktet ist, aber so langsam mag ich sie auch so wie sie ist, denn sie ist sehr gemütlich die Emma! Wahrscheinlich werden wir noch so einige Nachmittage und Abende zusammen verbringen!
Einen famosen me.made.mittwoch allerseits! Die Werke der fleißigen Mittwochsnäherinnen findet ihr hier!


10.9.12

Frau Wien im Garten


























Was gibt es schöneres als einen eigenen Garten? Die weltbeste Oma, die hat einen und wir waren zu Besuch, das erste Mal zu zweit, nur ich und das Trollkind. Den ganzen Tag draußen sein, Septembersonne genießen und ein bißchen ausruhen für eine ganze Woche ohne den Papa, der gerade unterwegs ist. Enten angucken, Kuchen essen, lesen, nähen, lachen, die Welt erforschen, spielen bis das Trollkind sich nicht mehr auf den Beinen halten kann, schlafen, die Beine hochlegen, rumalbern, an Äpfeln rumknabbern, spazieren gehen ... So so schön wars!




























4.9.12

Frau Wiens DIY-Woche 35/2012




[SelbstGERÜHRT] Brotaufstriche für das Frühstücksbuffet

[SelbstGEKAUFT] Kissen

[SelbstGENÄHT] 3 Kleider für das Trollkind mit Stoff u.a. aus der Restetüte von Frau Fliegenpilz

[SelbstGEFREUT 1] Über Post aus ihrer Küche

[SelbstGEGESSEN] Diverse kulinarische Mitbringsel

[SelbstGESCHNITZT] Moosgummistempel

[SelbstGEKOCHT] Nichts, ich habe kochen lassen und das war alles sehr sehr lecker muss ich sagen!

[SelbstGEFREUT 2] Über viele Gäste

[SelbstGESTAUNT] Dass Abwaschen nach einer Party doch so schnell gehen kann!

mehr Wochenrückblicke findet ihr wie immer bei der lieben Mona!

2.9.12

Frau Wiens 7 Sachen im September #1


7 Bilder von Dingen für die ich heute meine Hände gebraucht habe, nach einer Idee von Frau Liebe.

#1: Sehr viele (zuviele) Brötchen mit dem Trollkind geholt

























#2: Geburtstagskuchen angeschnitten und Geschenke ausgepackt

























#3: Blumen in Empfang genommen

























#4: Geschirr aus dem Schrank genommen und bereit gestellt

























… zwischendurch mit vielen lieben Leuten gefrühstückt was das Zeug hält ...

#5: gegen Abend Abwaschberge beseitigt

























#6: Den Telefonhörer ans Ohr gehalten und einem Ständchen gelauscht

























#7: zauberhaften Kuchenschmuck gerettet