16.12.12

Frau Wiens 7 Sachen im Dezember #3

Oje, alles etwas komplizierter heute mit den 7 Sachen, denn mein Rechner hat sich leider von mir verabschiedet und nun sitz ich hier mit meiner alten Gurke und wunder mich, wie ich jemals damit ernsthaft arbeiten konnte. Schon komisch die schnelllebige Computerwelt! Dank Smartphone und Geduld gibt es sie aber trotzdem, jawohl! Und irgendwie ist es auf der einen Seite ja auch mal ganz schön, rechnerlos zu sein, aber nur auf der einen Seite ...
Hier also ein Einblick in einen Tag ohne Computer bei der Wien'schen Trollfamilie!

#1: Letzten Samstag hat mich der Herr Müller an meinem Kofferstand in Kassel zum schmunzeln gebracht und deshalb wurde er heute gleich mal nach dem Frühstück aufgelegt und mit dem Trollkind auf dem Rücken durch die Küche gegroovt ...
































 #2: Eine Igelleistung wurde in Anspruch genommen.































#3: In ein geogecachetes Poesiealbum geschrieben.































#4: Auf dem Weihnachtsmarkt einen heißen Kakao getrunken, denn das war die »Anweisung« im Adventskalender von der Oma und die befolgt man doch gerne.































#5: Es an den gebrannten Mandeln nicht vorbei geschafft und die Tüte war auch noch so hübsch und warm! (Trollkind not amused im Hintergrund)































#6: Die kleine Gemüsekiste eingeräumt.































#7: Und was aus der großen Gemüsekiste kleingeschnitten.


1 Kommentar:

  1. aaah, der herr müller hat es also bis zu euch geschafft, wie schön, liebste frau wien, da wird er sich aber freuen ;)
    herzensgruß von hier zu euch alex

    AntwortenLöschen