30.10.12

Frau Wien hat warme Füße


























Seit 2 Wochen sind sie wieder meine liebsten Helden: Die Wollsocken von Oma Otti! Zu jeder Gelegenheit bekamen wir welche geschenkt und ich liebe sie so sehr. Sie halten warm, sind schick und ich muss an meine liebe Oma denken, wenn ich sie trage. Sie sind wirklich heldenhaft diese bunten Knäule, die in jeder erdenklichen Farbkombi daherkommen. Für Farbkombis hatte meine Oma ein ganz besonderes Gespür, alles passt zu allem! Ich muss gut auf sie aufpassen, denn leider wird es kein Nachschub geben, denn die heldenhafte Strickerin guckt jetzt von einer Wolke zu und lacht, wenn sie sieht, wie ich ihre Werke hier der großen weiten Welt präsentiere ...

Weitere Alltagshelden gibts bei Roboti liebt

Kommentare:

  1. ich liiiiebe wollsocken!
    es gibt nichts besseres um warme füsse zu haben!
    und schön bunt dürfen sie sein!

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich genauso!!! Manchmal ziehe ich auch zwei verschiedene an, hauptsache warm :-) !!!

      Löschen
  2. Hallo :)
    Habe gerade zu deinem Blog gefunden.
    Und die Socken sehen aber auch sehr toll und kuschelig aus.
    Bei der Kälte gerade wirkliche Alltagshelden!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind sie auch! Einfach unverzichtbar!

      Löschen
  3. lustig, einen ganz ähnlichen eintrag hab ich anfang des jahres auch gemacht: http://sterntaler.livejournal.com/873285.html
    es geht doch nix über handgestrickte socken!

    gruß, stephani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Stephani! Du hast da aber auch ein paar tolle Exemplare! Handgestrickte Socken sind einfach unschlagbar :-) Ein Hoch auf die fleißigen Stricker und Strickerinnen!!!

      Löschen
  4. schön beschrieben. auf die sammlung wäre ich auch stolz. leider hat bei uns in der familie nie jemand socken gestrickt. möglicherweise sollte ich das ändern ;)

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tabea! Das ist sogar nur ein Bruchteil der Sammlung ;-) Ich kann leider auch noch keine Socken stricken, aber ich werd es bald probieren! Hab es leider versäumt mir beibringen zu lassen!!!

      Löschen
  5. Ach, wie schön! Wollsocken kann man nie genug haben, erst recht nicht wenn sie von einem Engel stammen...
    Wir werden immer fleissig von meiner Mama beliefert, zum Glück. Bei meinem Stricktempo wäre so ein Strumpf (also EINER!) wahrscheinlich erst zum Abitur der Kinder fertig (wenn überhaupt). Lustigerweise besitze ich zwei Deiner gezeigten Farbkombis ebenfalls.

    Allerliebste Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinem Tempo siehts auch nicht besser aus, aber vielleicht kann ich meine Enkel dann auch mit Socken beliefern, wenn ich mal eine Oma bin! Bis dahin kann ich es vielleicht :-) Ich glaube ein paar sind aus diese Sockenwolle, die selber ein Muster ergibt, die gibt es bestimmt öfter :-)
      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Was für wunderbare Erinnerungsstücke!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch! Und man hat sie Tag für Tag dabei, das find ich gut :-)

      Löschen
  7. Selbstgestrickte Socken sind auch für mich im Herbst/Winter/Frühling und manchmal auch immer Sommer unverzichtbar ♥ Tolle Exemplare hast du da in deiner Sammlung!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Egal wohin und wann, ein Paar Wollsocken kommt auch in jeden Sommerurlaub mit! Einfach ein Ausdruck von Gemütlichkeit :-)

      Löschen
  8. Oh ja,auch ich teile deine Sockenliebe.

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frau Wien,

    könnte auch noch einiges zu der Sammlung
    beitragen. Oma würde sich freuen...

    Liebe Grüße Frau Töpper

    AntwortenLöschen
  10. Wollsocken kann man nie genug haben. Ich kann leider gar nicht stricken. Meine Mutter dafür umso besser. Sie ist eine sehr zuverlässige Wollsocken-Liferantin.
    Danke für die Wollangaben. Vermutlich ist die Wolle wirklich zu dick für einen Pulli. Vielleicht gibts die auch in anderen Stärken. Ich werde meine Mutter darauf ansetzen :-)
    Liebe Grüsse
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  11. Die Socken sehen super aus. :-) Ich habe (in Ermangelung an strickenden Omas) jetzt glücklicherweise eine Schwiegermutter, die strickt. Aber irgendwie habe ich erst 2 Paare abgekriegt. Naja, bei dem Haufen an Kindern, Schwiegerkindern und Enkelkindern ist man nur gelegentlich mal an der Reihe. ;-) Ich möchte jetzt aber auch gern stricken lernen.

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen