30.9.11

Frau Wien ist verkettet :: Frau Wien chains up























Von meiner Oma, habe ich eine große Kiste mit Nähsachen geerbt, unter anderem war in der großen Kiste auch eine kleinere Kiste mit Nähgarn, unzählige Rollen in allen erdenklichen Farben! Ich habe vor Jahren mal eine Schauspielerin gesehen, die hatte eine Kette aus Nähgarn und die fand ich total toll. Jetzt gibt es hier eine kleine Anleitung zum Ketten machen. Vielleicht habt ihr ja auch soviel Garnrollen zuhause oder wollt sowieso auf den Flohmarkt und findet dort welche ...























Man braucht:

- dünne feste Schnur
- eine dünne Nähnadel
- eine fettere Nähnadel
- Garnrollen mit "Pappinnenleben" (Anzahl je nach Kettenlänge)
- Schere
- 2 Holzperlen
- eventuell Kleber, aber nicht unbedingt
- einen Kettenverschluss, wenn die Kette nicht lang genug ist, um sie über den Kopf zu ziehen (ich hatte leider keinen da)























1. Schnur abmessen, je nachdem, wie lang man die Kette haben will
2. Eine Holzperle an dem einen Ende festknoten (wenn man zum Schluß einen Kettenverschluss haben will, das Fadenende etwas länger lassen)























3. Die losen Fäden an den Garnrollen mit der kleinen Nähnadel vernähen (am besten durch die Pappe durch), so dass sich der Faden nicht mehr abwickeln kann und man lauter Nähgarn um den Hals hängen hat das kitzelt. (Faule können die Enden auch festkleben, aber vernähen ist glaub ich schöner!)























4. Wenn alle Rollen vorbereitet, also vernäht sind, die Garnrollen auf die Schnur auffädeln. Hierbei hilft die große dickere Nähnadel.























5. Zum Schluss die zweite Holzperle kurz hinter der letzten Garnrolle festknoten und dann den einen Teil des Kettenverschluss gleich dahinter (wie gesagt, ich hatte keinen und hab mir aus der Schnur eine Schlaufe gebastelt, die ich knapp über die eine Perle ziehen kann und so die Kette verschließen kann, ist aber nicht so elegant), das andere Teil vom Verschluss an das andere Ende knoten.























6. Fertig :-)


Wenn die Kette ganz lang wird, kann man sich die Holzperlen natürlich auch sparen, da man keinen Verschluss mehr braucht und man kann auch hinter jede Garnrolle ein Holzperle stecken, wenn man mag. Probiert einfach mal aus, ich find die Kette jedenfalls sehr schick :-)

Habt ein schönes langes Wochenende ihr Lieben, ich bin bis Montag unterwegs ...

Eure Frau Wien

29.9.11

Frau Wien hält einen Moment fest :: Frau Wien captures a moment























Ich hab die letzten Male von Nics Fotoaktion ausgesetzt, aber heute kann ich auch wieder etwas beisteuern. Ich habe heute morgen geputzt, dann eine Freundin in einem Café getroffen und bin wieder nach Hause gekommen. Die Sonne schien und tut es noch, aber gleichzeitig ist es schon so herbstlich und der Blick in unsere kleine Teekanne ließ mich zur Kamera greifen. Völlig überbelichtet ist das Bild, aber es spiegelt genau die Stimmung, die ich hatte, als ich eine kurze Pause in der geputzten Küche gemacht und mich über die Gemütlichkeit gefreut habe. Altweibersommer vom Feinsten :-) Ich mag das Bild irgendwie ...
Mehr besondere Momente gibt es hier!

I didn't take part in the photo-campaign of Nic the last times, but today I have something for it again. I cleaned the flat this morning, met a friend in a café and came back home. The sun was shining and it was fall at the same time. I had to take a photo of the view in our little teapot because it showed my own mood I had while sitting there in the clean kitchen, taking a short break and being happy about the coziness. Indian summer at its best :-) The photo is completely overexposed, but I like it ...
You can have a look on more special moment here!

25.9.11

Frau Wien macht weiter :: Frau Wien keeps going on

























... mit dem Nähen von kleinen Dingen und mit Herbst genießen. Ich habe übrigens ein niedliches Ersatzmodel gefunden, zumindest für die Mütze, die man von beiden Seiten tragen kann (von hier), beim Pullover (aus der Ottobre 4/2010) wird es schwierig mit dem Model, da musste der besonnte Baum herhalten und ich finde er macht seinen Job ganz gut. Lenkt ab von so manchem Nahtgemurkse, aber ich bleibe dran und übe! Es ist echt gemein, man gibt sich soviel Mühe, alles ordentlich zu machen und irgendwie wird vieles doch schief oder die Nähmaschine spinnt mal zwischendurch. Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Sonntag da draußen, ich wünsche euch einen wundervollen Wochenstart morgen!!! Grüße von der kugeligen Frau Wien!


... with sewing little things and enjoying the fall. And I found a sweet alternative model at least for the little cap which you can wear with both sides (from here). It was a bit difficult with the shirt (Ottobre 4/2010) and instead of the model I took a sunny tree for taking the photo. Hope you all had a wonderful sunday out there and I wish you a wonderful start of the week tomorrow!!! Greetings from the globular Frau Wien!





23.9.11

Frau Wien ist stolz :: Frau Wien is proud























Ja, ich bin stolz, denn ich habe meine erste Hose genäht. Nicht für mich, wie ihr vielleicht schon erraten habt, das Model ist leider noch nicht in der Lage für Fotos, das dauert noch'n büschen, aber ich hab es tatsächlich hingekriegt :-) Die Nähte sollte man lieber nicht anschauen, aber die sind ja eh innen und die zweite wird bestimmt schon besser. Falls ich irgendwann mal elegante Nähte können sollte, dann lass ich es euch wissen! Versprochen :-)
Der Schnitt ist übrigens von hier!!!


Yes I'm proud because I sewed my first pair of trousers. It's not for me, perhaps you noticed that already, but the model is not able to do such photojobs yet.
You are not allowed to look at the seams but they are inside, so it's okay. The second try will be better I hope and if I can do some elegant seams one day, I will let you know, I promise :-)
The pattern is from here!!!



22.9.11

Frau Wien stellt sich auf den Herbst ein :: Frau Wien prepares herself for the fall























Bald ist er ganz da der Herbst und ich freu mich schon drauf! Endlich wieder viele Sachen übereinanderziehen, viel Tee trinken, schöne Farben genießen und sich einbasteln! Das mache ich gerade, ich habe hier noch soviele Dinge rumliegen, die auf den Einzug in ihre Verpackung warten und es soll ja auch ein bißchen Platz für Neues entstehen. Heute habe ich z.B. schon 50 Schweinebuttons eingepackt und Matrosen waren gestern dran! Dazu eine Tasse Tee aus dem wundervollen bunten Eni-Paket, morgen werd ich dann gleich die neue Lieblingsfrisur tragen, diesmal mit herbstigen »Haarbändiger«

Soon the fall is really here and I'm looking forward to it so much! Pulling many clothes one over the other, drinking lots of tea, enjoying the colors and crafting! That is what I'm doing now, because so much little things are waiting for moving in their packings and I need space for doing new things. Today I packed 50 pig-pins and yesterday it was time for the seamen. In addition a cup of tea out of the Eni-parcel. Tomorrow I will do my new favourite hairstyle with my new »Haarbändiger«



17.9.11

Frau Wien ist wieder da! :: Frau Wien is back again
























Nach einer ungeplanten kleinen Sommerpause bin ich wieder da! Ich war im (Jonglier-) Urlaub in München, hatte meine Teenie-Nichte mit Teenie-Freundin zu Besuch (Die pinken Fingernägel sind nicht meine ;-)), die den Drang verspürten, mal wieder im Sand zu spielen, hatte (und habe noch) eine Ausstellung zusammen mit den anderen 4 Tatendrangmädels und und und .... Aber jetzt bin ich zurück in »Good-Old-Bloggerland« und im Backland auch. Heute gab es Walnuß-Mandel-Muffins mit Buttercreme und vor drei Minuten habe ich ein leckeres Brot aus dem Ofen geholt ... mmmhhh! Da freut sich Frau Wien samt kleinem Bauchbewohner und Kerl!

After a summerbreak because of to much things to do, (juggling) holidays, attendances, an exhibition and so much more, I'm back again in »Good-Old-Bloggerland« and Bakingland, too! I made some muffins today and 3 minutes ago, I took a delicious bread out of the oven ... yummieh!