17.7.14

Frau Wien und das erste Buch

Es ist so wunderschön, wenn die Idee plötzlich richtig lebendig wird und das erste Sommerbuch im Briefkasten liegt. Wahnsinn!

Erst kündigt sich die Buchtüftelei vorweg mit einer zauberhaften Müller'schen Postkarte an und dann ein paar Tage später dieses wunderbare Päckchen in der Post. Ich bin sprachlos! So ein feines Buch! Hab vielen Dank, liebe Michaela!!!







Die stetig wachsende Linkliste bewundere ich auch sehr, nur die Zeit zum schreiben fehlt mir im Moment, seht es mir nach, es wird bald wieder besser!

Welch wunderbare Sommerzeit, ich freu mich, ach was, wir alle freuen uns!!!

19.6.14

Frau Wien, der Bär und die Sommerbücher

Die Anmeldefrist für die Sommerpost ist um und es sind sage und schreibe 10 Gruppen geworden! Ich bin beeindruckt und aufgeregt und freu mich so darauf, dass es losgeht! In Gruppe 10 fehlen jedoch noch 2 Teilnehmer, um sie komplett (6 Teilnehmer) zu machen! Wenn noch jemand Lust hat mitzumachen, meldet euch schnell bei mir! Alle Infos über die Aktion findet ihr hier!
Wenn sich noch mehr als 2 Leute finden, kann ich leider nur die berücksichtigen, die sich als erstes gemeldet haben (es sei denn es sind so viele, dass es sich lohnt noch eine Gruppe 11 aufzumachen, aber das entscheide ich dann je nach Anzahl)



Ich möchte euch nicht mein beißgeliebtes allabendliches Waldkino vorenthalten. Nachdem die Käuzchen alle flügge geworden sind (und jetzt durch Störche ersetzt wurden), bin ich ein großer Bärenfreund geworden!

17.6.14

Frau Wien und die Sommerpost 2014

Liebste Mail Art Freunde! Die Frühlingspost hängt vielleicht noch bei einigen von euch an den Wänden und schon ist es Zeit für die nächste Aktion: die Sommerpost 2014! Ich hab mich wahnsinnig gefreut, als Tabea und Michaela mich gefragt haben, ob ich Lust habe, die Patin der diesjährigen Sommerpost zu sein und heute präsentieren wir euch gespannt das neue Thema!


Sommerzeit ist Urlaubszeit, Zeit zum Ausruhen, Zeit zum Schreiben, Zeit zum Zeichnen, Zeit zum Gedanken sammeln, Zeit um Erinnerungen festzuhalten, Pläne zu schmieden … Alles was man dazu braucht, ist ein wunderschönes Buch oder Heft, ein »SommerTageBuch« in das man gern hinein schreibt.

Eure diesjährige Sommerpost-Aufgabe ist es, ein solch feines Kleinod zu schaffen, dafür das Papier auszusuchen, ein Cover zu machen und euer Büchlein auch selbst zu binden. Ob ganz einfach geheftet, geklammert, gefaltet oder aufwendig gebunden bleibt euch überlassen. Vielleicht wolltet ihr ja schon immer mal eine besondere Bindetechnik ausprobieren, ein besonders schönes Papier in die Hand nehmen und mit anderen kombinieren. Eurer Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Alle Bücher sollten lediglich eine Höhe von 12 cm haben, aber ansonsten ist nichts genau festgelegt. Hochformat, Querformat, Quadrat – Alles ist möglich! Ihr solltet nur daran denken, dass die Bücher mit der Post verschickt werden müssen und deshalb vielleicht nicht riesengroß und tonnenschwer sein sollten.


Es wird Gruppen mit je 6 Teilnehmern geben. Jeder von Euch gestaltet also sechs gleiche Bücher, verschickt fünf davon an die anderen Buchgestalter der Gruppe und behält eins für sich selbst. Damit die Empfänger auch wissen von wem das Buch kommt und welcher Gedanke oder welche Idee dahinter steckt, was ihr für Material verwendet habt etc., wäre es schön, wenn ihr eurem Buch noch eine persönliche Nachricht beilegt.

Bedenkt bitte vor der Anmeldung, dass der Versand eines einzelnen Buches wahrscheinlich zwischen 0,90 Euro und 1,45 Euro kostet, je nach Format und Gewicht (und Land) eventuell auch ein bißchen mehr. Es kommen also Portokosten von ca. 8 Euro (5 x 1,45 Euro) auf euch zu und die Materialkosten (dazu später noch mehr), dafür habt ihr dann aber auch sechs ganz einzigartige Buchkunstwerke, die ihr mit euren Gedanken und Ideen füllen könnt, also ich finde, es lohnt sich :-)

Skizzenbücher von MyPaperqueen
Material: Bitte achtet darauf, vor allem für den Innenteil möglichst qualitativ gutes Papier zu benutzen, dann macht es mehr Spaß, die Bücher und Hefte auch zu benutzen. Ich bin zum Beispiel immer traurig, wenn ich ein neues Skizzenbuch gekauft hab und dann feststelle, dass die Stifte durchdrücken und die nächste Seite dadurch nicht mehr benutzt werden kann. Damit man selbst entscheiden kann, ob man darin zeichnen oder schreiben möchte, finde ich es auch besser, tendenziell unliniertes Papier zu benutzen.

Die ersten beiden Bücher, sollen im Juli auf die Reise gehen und dann geht es monatsweise weiter bis September.
Jeweils 2 Personen aus einer Gruppe teilen sich einen Monat. Ich hab mich dafür entschieden, den Monat nicht noch aufzuteilen, da man bei dieser Aufgabe möglicherweise etwas mehr Zeit braucht als bei anderen und gegebenenfalls auch Trockenzeiten (z.B. Leim) und Testphasen mit einplanen muss.

Wenn ihr dabei sein möchtet, schreibt mir bitte bis spätestens Sonntag, den 22.06.2014 eine E-Mail (bitte nicht über die Kommentare anmelden) an sommerpost(at)frauwien.de mit folgendem Inhalt: Vorname Name, Straße Hausnummer, PLZ Ort, Land, E-Mail-Adresse, Blogadresse. Sollte es einen Monat geben, in dem ihr absolut keine Zeit habt, teilt mir diesen bitte in der Anmeldung mit: Juli oder August oder September.

Selbstverständlich könnt Ihr auch mitmachen, wenn Ihr keinen Blog habt. Die Gruppen werden weder gelost noch gezielt zusammengestellt, sondern nach zeitlichem Eingang der Anmeldungs-E-Mails gebildet.

Am 25.6. erfahrt Ihr, wieviele Gruppen es gibt und in der Woche werden wahrscheinlich auch noch die Adresslisten verschickt.

Hier auf meinem Blog wird es ab dem 01.07.2014 eine Linkliste geben, auf der ihr die Entstehung der Bücher, die fertigen Exemplare und eure wachsende Bibliothek zeigen könnt. Vielleicht erzählt ihr auf eurem Blog ein wenig über die Bücher und vielleicht auch darüber, was ihr dann damit macht. Vielleicht entstehen ja in den SommerTageBüchern schon Ideen für die nächste MailArt Aktion …


Zur Einstimmung könnt ihr ja mal auf mein (noch wachsendes) Pinterestboard über handgemachte Bücher schauen. Oder auf das von Alex von prettyorganized.
Nach und nach wird es hier auch noch Tipps und Tricks rund um das Thema Buchbinden geben und was noch so alles dazu gehört.

Ich hoffe es ist alles klar und ihr seid nicht abgeschreckt von den vielen Infos, sonst schreibt mir gerne eine Mail.
Und jetzt sind Michaela und Tabea und ich ganz gespannt, wer alles Lust hat mitzumachen!
Wir freuen uns auf Euch!

26.5.14

Frau Wien, die Enten und der Räuberfuchs

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift »Leben und Erziehen« findet ihr wieder eine Kinderseite von mir. Also ich mag ja den Räuberfuchs, auch wenn die kleine Ente ihn gruselig findet ...


24.5.14

Frau Wien topft um

In einem feinen Paket von Freunden fand sich eine Tüte mit Bio-Rettich Samen und in einem anderen  eine Tüte mit Sonnenblumen Samen. Vor einigen Tagen haben wir beides eingepflanzt und nun sind die Pflänzchen schon so groß, dass wir in einer wilden Aktion alle umtopfen mussten. Mit tatkräftiger Trollkind Unterstützung ging das sogar sehr schnell und ich habe kurz drüber nachgedacht, ob wir armen gartenlosen Menschen nicht die ganze Küche mit Erde fluten sollten und hier ein bißchen Gemüse anbauen ;-)
Die Fensterbänke sind jetzt jedenfalls voll und wir sind gespannt, wie alles weiterwächst.

Und hier nochmal ein Gruppenbild der frischen Frühlingspostkarten, die mich in den letzten Wochen erreicht haben. Gemüse ist da ja auch dabei!


23.5.14

Frau Wien druckt den Frühling

Ich liebe die Jahreszeiten Mailart-Aktionen von Michaela und Tabea sehr! Auch für die Frühlingspost hatte ich mich gleich angemeldet und als letzte der Gruppe 4 haben alle diese Karte erhalten:


Die linolige Dame jongliert lässig mit dem wortgestempelten Frühling!


Ich bedanke mich herzlichst bei allen Kartendruckerinnen, es war mir eine Ehre und ein Vergnügen in  eurer Gruppe zu sein und alle Karten sind wundervoll geworden! Seht es mir nach, dass ich mich nicht für jede bedankt hab, aber die Zeit war einfach eine sehr ereignisreiche.
Alle Karten, die bei der Aktion entstanden sind findet ihr hier.